Direkt zum Inhalt

Birkenwerder läutet den Advent ein – Weihnachtsmarkt und Baumschmücken am ersten Dezembertag

03.12.2018

Seit zwölf Jahren organisiert der Handel- und Gewerbetreff Birkenwerder (HGT) den Weihnachtsmarkt der Gemeinde. Zum ersten Mal jedoch wurde zu diesem Anlass auch das Schmücken des Weihnachtsbaumes vor dem Rathaus veranstaltet, das in den Jahren zuvor immer separat begangen wurde.

 

 


Um 14 Uhr, am 1. Dezember, hat Bürgermeister Stephan Zimniok den Weihnachtsmarkt eröffnet. Um 16 Uhr sollte das Baumschmücken losgehen. Doch weil die Schlange vor dem Baum bekanntlich äußerst lang werden kann, stehen bereits um 15 Uhr die ersten an. Ganz vorne hat sich Antje Weicht die Pole Position gesichert. „Für meine Enkel Mika, Felix und Alex mache ich das doch gerne. Ich bin extra aus Lübbenau hergefahren“, erzählt sie. Von den dreien fehlt jedoch noch jede Spur. Sie haben Glück, dass ihre Großmutter ihnen das lange Warten abnimmt. Die achtjährige Luise und ihre Mutter Betty Bolz halten stolz ihre gebastelten Geschenke bereit, die sie später von der Feuerwehrleiter aus an den Baum hängen möchten.

Das Kinderkarussel und Ponyreiten sind die beliebtesten Attraktionen der jüngeren Besucher.


Derweil haben die Organisatoren vom HGT, allen voran Dethlef Runge und Vera Paulick, alle Hände voll zu tun. Hier und da muss improvisiert werden, aber im Großen und Ganzen läuft es. Beide vorweihnachtlichen Veranstaltungen der Gemeinde zusammenzulegen, lag für Dethlef Runge schon länger auf der Hand: Vor oder nach dem Baumschmücken können die Kinder mit ihren Eltern über den Weihnachtsmarkt schlendern, naschen, spielen und sogar den Weihnachtsmann persönlich treffen. Die Vorbereitungen für das Bühnenprogramm des Weihnachtsmarktes haben bereits im Frühjahr begonnen. „Man muss die Künstler ja rechtzeitig buchen“, erklärt Vera Paulick.

Die ersten Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt haben bereits im Frühjahr begonnen.

Mit dabei ist dieses Jahr das RatzFatzPuppen-Theater aus Potsdam und Kamishibai, ein japanisches Erzähltheater. Außerdem sind ortsansässige Akteure, wie der Chor der Pestalozzi-Grundschule oder des Kinder- und Jugendfreizeithauses CORN zu hören. „Ich finde es toll, dass so vieles für Kinder geboten wird“, sagt Erika Schürhoff vom Geschichtsstübchen Birkenwerder, deren Mitglieder an ihrem Stand Kuchen und Lavendelsäckchen verkaufen. Vom Basteln über Karussell fahren und Ponyreiten kommen die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Doch auch die Erwachsenen zeigen sich gut gelaunt und angetan von der gemütlichen Atmosphäre am Rathaus, das im Lichterglanz erstrahlt. Die Stände werden von Händlern aus dem Ort, aber auch aus der Umgebung betrieben.


Text/Foto: ww
Bildunterschrift: Der Weihnachtsmann beschenkt die Schwestern Katharina (5) und Julia (3) sowie viele andere junge Besucher.



Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info@birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine