Direkt zum Inhalt

Birkenwerder radelt erneut für den Klimaschutz

06.08.2018

Ab 18. August radelt Birkenwerder wieder für ein besseres Klima. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ können alle, die in Birkenwerder wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder Teil eines Vereins sind, am Wettbewerb des Klimabündnisses unter stadtradeln.de/birkenwerder teilnehmen und Radkilometer sammeln.
Dieses Jahr treten mehr als 860 Kommunen deutschlandweit gegen- und miteinander an, um sich privat und beruflich für mehr Radförderung, Lebensqualität und Klimaschutz auf’s Rad zu setzen. Ganz konkret ließen sich zum Beispiel etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden, wenn nur 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.
„6.531 Kilometer haben 41 Birkenwerderaner in 8 Teams letztes Jahr zurückgelegt und damit fast eine Tonne CO2 vermieden, soviel wie 2 Flüge von Berlin nach Bonn und zurück. Dieses Ergebnis gilt es zu toppen“, bekräftigt Birkenwerders Klimaschutzmanager Martin Thiele, der das Stadtradeln in diesem Jahr organisiert.
Die geradelten Kilometer können auf der Internetseite www.stadtradeln.de oder per Stadtradel-App online eingetragen werden. Alternativ können Kilometerlisten bei dem Klimaschutzmanager während der Rathausöffnungszeiten abgeholt werden. Diese sollten dann bis zum Abschlusstag am 07. September bis 18 Uhr eingereicht werden, um an der Preisverleihung am 08. September im Rahmen des Herbstfestes in Hohen Neuendorf ausgezeichnet zu werden. Zu gewinnen gibt es – neben mehr Gesundheit und Freude am Radfahren - auch attraktive Preise für Einzelteilnehmer, Teams und Schülerteams. Mehr Informationen erhalten Sie unter klimaschutz.birkenwerder.de/stadtradeln.
Begleitet wird die Aktion von zahlreichen Veranstaltungen, Angeboten und natürlich Radtouren, welche zusammen mit der Stadt Hohen Neuendorf, dem ADFC Birkenwerder e.V. und Clever Fit Birkenwerder auf die Beine gestellt wurde. So lädt Birkenwerders Bürgermeister Stephan Zimniok gleich am 18. August um 14 Uhr zu einer ADFC-geführten Auftaktfahrradtour vom Rathaus Birkenwerder entlang des Berliner Mauerwegs und Berlin-Kopenhagen Radwegs ein. Ein weiteres Highlight ist der Vortrag am 30. August von Buchautorin Nicola Haardt, in dem Sie von ihrer Radreise über 20.000 Kilometer von Bochum in den Baikal und zurück erzählt.


Mehr Informationen und Anmeldung unter:
https://stadtradeln.de/birkenwerder sowie klimaschutz.birkenwerder.de/stadtradeln
Veranstaltungen und Radtouren im Aktionszeitraum


Samstag, 18.08.2018 | 14 Uhr | Rathaus Birkenwerder
ADFC-geführte Auftakttour mit Bürgermeister Stephan Zimniok – entlang an attraktiven Stationen in Birkenwerder und Umwegung (ca. 25 km)

Montag, 23.08.2018 | 18.30 Uhr | Rathaus Birkenwerder (Ratssaal)
Sitzung der Lenkungsgruppe Klimaschutz

Freitag, 24.08.2018 | 17 Uhr | Rathaus Hohen Neuendorf
Geführte Knotenpunktradtour durch die Niederbarnimer Fließlandschaft über Bergfelde, Summt, Mühlenbeck, Schildow, Glienicke/Nordbahn (ca. 30 km)

Montag, 27.08.2018 | 10 Uhr | Rathaus Hohen Neuendorf
Bienen-Radtour mit Stationen in einem Naturgarten und im Bieneninstitut, vorbei an den Bienenweiden-Inseln von Hohen Neuendorf (ca. 10 km)

Donnerstag, 30.08.2018 | 18 Uhr | Rathaus Birkenwerder
Radreisevortrag mit Nicola Haardt: „Ost-Erfahrung: 20.000 Kilometer von Bochum zum Baikal und zurück“

Samstag, 08.09.2018 | ca. 16:45 | Herbstfestbühne Hohen Neuendorf
Gemeinsamer Abschluss vom „Stadtradeln“ mit Preisverleihung


Text: mt / Foto: dt

Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info@birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine