Direkt zum Inhalt

Birkenwerder trifft sich auf dem Weihnachtsmarkt

02.12.2019

Fast pünktlich kurz nach 14 Uhr eröffneten am 30. November Birkenwerders Bürgermeister Stephan Zimniok und der Vorsitzende des Handel- und Gewerbetreffs (HGT), Dethlef Runge, den traditionellen Weihnachtsmarkt der Gemeinde rund um das Rathaus. Der Markt wurde wie in allen zurückliegenden Jahren vom HGT mit Unterstützung der Gemeinde organisiert, die auch für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt hatten.

 

Einer der Höhepunkte war erneut, dass die Kinder ab 16 Uhr mit Hilfe der Leiter der Hohen Neuendorfer Feuerwehr den am Freitag aufgestellten, zwölf Meter hohen Weihnachtsbaum schmücken konnten.

Ein Novum war in diesem Jahr die Tatsache, dass die Gemeinde Birkenwerder mit der Stadt Hohen Neuendorf kooperierte, wo ebenfalls rund um den Wasserturm ein zweitägiger Markt unter dem Motto „Wir für uns“ auf die Beine gestellt worden war. Sowohl Zimniok als auch Runge dankten allen Beteiligten für ihre Bemühungen und ihr Engagement und wünschten den Gästen viel Vergnügen auf dem Markt sowie eine besinnliche Weihnachtszeit. „Es ist schön zu sehen, dass der Markt angenommen wird und sich hier viele Einwohner treffen“, sagte Zimniok. Außerdem verwies der Bürgermeister auf ein Großereignis im kommenden Jahr, wenn am 15. August Sänger Max Giesinger zu einem Open-Air-Konzert  in der Gemeinde zu Gast sein wird. „Er ist einer von 80 Millionen“, spielte er auf einen der größten Hits von Giesinger an. „Dazu lade ich alle recht herzlich ein. Es wird sicher ein kulturelles Highlight, ich hoffe auf eine Rekordkulisse“, so Zimniok.

Kita-Chor fordert zum Mitsingen auf
Er machte dann die Bühne frei für die Kinder der Kita „Rumpelstilzchen“ in der Humboldtallee, die ihr Programm von Liedern und Gedichten mit dem Lied von der „Weihnachtsbäckerei“  begannen und das Publikum dann bei „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ zum Mitsingen aufforderten. Kleine Geschenke gab es für die kleinen Sänger im Anschluss vom Handel- und Gewerbetreff. Auf der Bühne zeigte danach der Zauberer Steffen Unger aus Berlin seine Kunststücke und begeisterte dabei die sich emsig beteiligenden Kinder. Auch ein Chor von Schülern der dritten, vierten, fünften und sechsten Klasse der Pestalozzi-Grundschule sorgte für vorweihnachtliche Stimmung. An 22 Marktständen konnte man sich kulinarisch mit Süßigkeiten, deftiger Kost, warmen und anregenden Getränken laben oder auch ein noch fehlendes Weihnachtsgeschenk erwerben.

Mit der Feuerwehrleiter hoch hinaus
Ganz im Sinne der Weihnachtszeit rief Bürgermeister Zimniok zur Hilfe für den MC Birkenwerder auf, auf dessen Gelände Mitte November bei einem Großbrand 20 Boote zum Teil schwer beschädigt worden waren. Unterstützung erhielt auch der Förderverein Kulturpark Birkenwerder e.V. Dethlef Runge übereichte an die 2. Vorsitzende Anne Wihstutz einen  Scheck des HGT in Höhe von 2000 Euro. „Wir können das Geld gut gebrauchen, denn wir haben noch viel vor. Darauf wollen wir mit intensiver Öffentlichkeitsarbeit hinweisen. Es soll ein kulturelles Zentrum entstehen. Wir warten jetzt auf die Gutachten“, sagte Anne Wihstutz. Einer der Höhepunkte des Tages war dann wie immer die Aktion der Feuerwehr. 23 Meter mit einer Auslage von zwölf Metern hatte die Drehleiter am Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Hohen Neuendorf, die mit zwei Mitgliedern vor Ort war und die Kinder im Fahrkorb in die Höhe fuhr, wo sie ihre Geschenke an die zwölf Meter hohe Tanne hängen konnten. Fünf Personen durften in den Korb, und der Andrang war wieder riesengroß, so dass die Warteschlange nicht enden wollte. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Birkenwerder sorgten umsichtig dafür, dass die Sicherheit gewährleistet wurde und halfen beim Ein- und Aussteigen. „Ich glaube, wir werden heute bis 20 Uhr zu tun haben, um allen Mädchen und Jungen ihren Wunsch zu erfüllen“, sagte angesichts des Andrangs Stefan Grüne, der schon seit 24 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist, davon jetzt zwölf Jahre in Birkenwerder.

Text/Foto: Jürgen Zinke

Bildunterschrift: Mit der Hilfe der Feuerwehr hängen die Kinder ihre Päckchen an den Weihnachtsbaum.


Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info@birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine