Direkt zum Inhalt

Feiern und diskutieren zum Ferienauftakt – „School's Out Party“ mit Kindern und Jugendlichen aus Hohen Neuendorf und Birkenwerder

06.07.2018

Am ersten Dieses Datum haben wohl alle Schüler herbeigesehnt: Sommerferientag, dem 5. Juli 2018, hat der Fachkreis Kinder- und Jugendarbeit Hohen Neuendorf und Birkenwerder erstmals mit einer „School's Out Party“ die unterrichtsfreie Zeit eingeläutet. Die jungen Besucher haben dabei aber nicht nur gefeiert, sondern auch wichtige Themen wie die Mitarbeit in Jugendbeiräten besprochen.

„Ich würde mal sagen, es läuft“, sagt Jürgen Baer mit Blick auf die vielen fröhlichen Besucher, die sich auf dem Hof des Kinder- und Jugendfreizeithauses CORN in Birkenwerder tummeln. Sie spielen Fußball, probieren Sportgeräte wie die Pedalos aus, hüpfen auf dem riesigen Springkissen, spielen Vier Gewinnt oder besorgen sich kühle Getränke. Auf dem gemütlichen Plaudersofa haben die Bürgermeister von Birkenwerder, Stephan Zimniok, und Hohen Neuendorf, Steffen Apelt, Platz genommen. Sie beantworten Kindern alles, was sie schon immer mal von einem Stadtoberhaupt wissen wollten. „Was darf ein Bürgermeister eigentlich und was darf er nicht?“, fragt der 12-jährige Justin. „Ich darf zum Beispiel keine kurzen Hosen am Arbeitsplatz tragen“, erklärt Steffen Apelt. „Aber sonst dürfen Sie alles machen?“, fragte der Junge weiter und entlockt seinem Interviewpartner ein Lächeln. „Nein, ich muss viele Richtlinien berücksichtigen und mich an die Kommunalverfassung halten“, entgegnet Apelt. Stephan Zimniok erklärt: „Wir müssen uns verhalten, wie alle anderen auch.“ Dazu gehöre auch, dass man nicht überall kostenfrei parken darf, auch wenn das mal auf einer witzigen Postkarte stand. Ein anderer Junge erkundigt sich, ob man nicht den Sportplatz der Pestalozzi-Grundschule auch nachmittags öffnen könnte. „Coole Idee, nehme ich mal mit“, antwortet Zimniok.

Die Bürgermeister Stephan Zimniok und Steffen Apelt beantworten Fragen der Kinder und Jugendlichen auf dem Plaudersofa.

„Der direkte Kontakt zwischen Kindern und Bürgermeister ist etwas ganz Wichtiges“, betont Andreas Witt vom Fachkreis Kinder- und Jugendarbeit Hohen Neuendorf und Birkenwerder. Im Gremium entstand die Idee zur „School's Out Party“. „Ich denke, wir haben heute ein Angebot, das viele anspricht“, sagt Andreas Witt. Dabei bezieht er sich sowohl auf die Spiele, die Musik der Band Melotorium und die Feuershow, aber auch auf die Diskussionsrunden mit dem Jugendforum Oberhavel, das sich 2015 unter dem Motto „Einer für alle, alle für einen“ gegründet hat. Mithilfe von Fördermitteln aus dem Bundesprogramm Demokratie werden Projekte realisiert, die von den Jugendlichen vorgeschlagen werden. Etwas im Landkreis zu verändern, sei auf verschiedene Weise möglich, von der Schülervertretung bis zum Jugendbeirat, erklärt Juliane Lang vom Kreisjugendring, dem Dachverband für alle Jugendvereine, -verbände und -initiativen in Oberhavel.

Ein Workshop zur Arbeit in Jugendbeiräten und Diskussionen mit dem Jugendforum weckten das Interesse vieler Besucher.

So wurde bei der Veranstaltung am Donnerstag auch ein Workshop zur Arbeit in Jugendbeiräten angeboten, an dem unter anderem Laura Neumann aus Birkenwerder und Viktoria Homm aus Hohen Neuendorf teilnahmen. „Ich finde es wichtig, sich mit dem politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen System auszukennen, in dem wir leben“, erklärt Viktoria Homm. „Wir können uns einbringen und mitbestimmen“, sagt Nadine Ewald, ebenfalls Mitglied im Hohen Neuendorfer Jugendbeirat.
Die Mitglieder vom Fachkreis können sich gut vorstellen, die „School's Out Party“ als feste Veranstaltung zu etablieren und beim nächsten Mal in Hohen Neuendorf steigen zu lassen.

Der Kreisjugendring Oberhavel ehrt jedes Jahr Jugendliche für ihr besonderes soziales und interkulturelles Engagement mit dem Ehrenamtsnachweis EhrNa. Vorschläge können noch bis zum 1. August eingereicht werden. Weitere Informationen unter www.kjr-ohv.de.

Text/Foto: ww

Bildunterschrift: Der Fachkreis für Kinder- und Jugendarbeit Hohen Neuendorf und Birkenwerder hat die „School's Out Party“ organisiert. Sie soll sich zur festen Veranstaltung zum Ferienauftakt etablieren.



Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info@birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine