Direkt zum Inhalt

Kommunalpolitik, die begeistert – Gruppe aus Südkorea zu Besuch im Rathaus Birkenwerder

09.01.2018

Wie funktioniert Kommunalpolitik in einer kleinen deutschen Gemeinde? Um dieser und weiteren Fragen zur Demokratie nachzugehen, hat eine Gruppe von südkoreanischen Wissenschaftlern, Politikern und Journalisten eine weite Reise auf sich genommen. Am Dienstag, 9. Januar, waren sie zu Gast im Rathaus Birkenwerder.

Wenn Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF) von Gemeindevertretersitzungen und Verwaltungsstrukturen spricht, bekommt Ok-Hee Jeong glänzende Augen. Eifrig macht sich die in Berlin lebende Journalistin Notizen. Als Koordinatorin der Reisegruppe übersetzt sie alles ins Koreanische. Die 13 Teilnehmer haben im Ratssaal Platz genommen – dort, wo die Gemeindevertretung alle wichtigen Entscheidungen trifft. Alle aus der Gruppe sind Mitglieder in einer Organisation, die sich mit der Demokratie weltweit und deren Unterschieden beschäftigt. Die zehntägige Reise ist bereits die dritte Fahrt nach Deutschland.

Nachdem es im September um Politik auf Bundesebene ging, war nun die kommunale Ebene an der Reihe. Auf einen Besuch im Abgeordnetenhaus Berlin, einer Bezirks- und einer Kreisverwaltung folgte die zweistündige Stippvisite in Birkenwerder.

Text/Foto: ww

Gruppe aus Südkorea mit Birkenwerders Bürgermeister Stephan Zimniok vor dem Rathaus

Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info(at)birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine