Direkt zum Inhalt

Über das Wunder der Demokratie – Der Journalist Christian Bommarius liest im Ratssaal Birkenwerder

12.04.2019

Zwei Bücher hat er über das Grundgesetz geschrieben, dass vor 70 Jahren vom Parlamentarischen Rat der Bunderepublik Deutschland beschlossen worden war. Am Donnerstag, 11. April 2019, war der Autor und Journalist Christian Bommarius zu Gast im Rathaus Birkenwerder.

 

 




Es war drei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Im Jahr 1948 verlangen die Westdeutschen, das ein Schlussstrich unter die Zeit des Nationalsozialismus gezogen werde. „Der Schriftsteller Thomas Mann konnte es kaum ertragen, mit welcher Arroganz die Deutschen ein privilegierendes Mitleid erwarteten“, sagt Christian Bommarius. „Man wollte nicht über die Vergangenheit reden.“ Außerdem sollen die Deutschen das Gefühl gehabt haben, die Amerikaner schuldeten ihnen den Wiederaufbau nach dem Krieg.

Im Jahr 1949 wurde nicht nur das Grundgesetz beschlossen, sondern auch die Bundesrepublik gegründet. Dass daraus einmal eine Demokratie werden konnte, empfindet der Buchautor noch immer als ein großes Wunder. „Wie kann man eine Demokratie gründen ohne Demokraten?“ Dieser und weiteren Fragen geht der Journalist in seinem neu erschienen Buch „1949. Das lange Deutsche Jahr“ nach. In den 80er- und 90er-Jahren berichtete er als Korrespondent der Deutschen Presse-Agentur (dpa) aus den Bundesgerichten in Karlsruhe. Später arbeitete der heute 60-Jährige unter anderem bei der Berliner Zeitung. Seit 2018 ist Bommarius Kolumnist der Süddeutschen Zeitung und freier Autor.


Seine Schilderungen über aus heutiger Sicht unglaubliche Rechtsurteile aus der Nachkriegszeit fesselten die Zuhörer aus Birkenwerder. „Es ist doch eigentlich unmöglich, mit solch einer Justiz eine Demokratie aufzubauen“, findet Christian  Bommarius. Nach dem Krieg sei die Zerstörung nicht nur an den zerbombten Häusern sichtbar gewesen. „Die Gebäude waren Ruinen, aber noch schlimmer waren die Deutschen selbst. Die Deutschen waren ein wüstes Volk.“


Der Einladung nach Birkenwerder zu folgen, war für Bommarius keine Frage. „Ich wohne in Berlin-Steglitz, also ist das hier ja sozusagen meine Nachbarschaft. Und außerdem wurde ich so freundlich angefragt, da konnte ich gar nicht nein sagen“, erzählt er schmunzelnd. „Sophie Friese und ich hatten uns überlegt, Herrn Bommarius einzuladen, denn 70 Jahre Grundgesetz ist ja schon etwas Besonderes“, berichtet Dana Thyen vom Gemeindemarketing. Auch Bürgermeister Stephan Zimniok zeigte sich erfreut über die Zusage des besonderen Gastes. „Gerade in der heutigen Zeit, in der es immer wieder Angriffe auf das Grundgesetz gibt, wollen wir ein Zeichen setzen.“

Literatur-Auswahl von Christian Bommarius:
„Das Grundgesetz. Eine Biografie“, Rowohlt Verlag, Berlin 2009.
„1949. Das lange Deutsche Jahr“, Verlag Droemer Knaur, München 2018.


Text/Foto: ww


Bildunterschrift: Christian Bommarius, Journalist und Autor aus Berlin, hat sich intensiv mit dem Deutschen Grundgesetz beschäftigt und zwei Bücher über seine Recherchen veröffentlicht. Am Donnerstag war er zu Gast in Birkenwerder.

Gemeindeverwaltung

Hauptstraße 34
16547 Birkenwerder

Tel.:  03303 - 290 0
Fax.: 03303 - 290 200
info@birkenwerder.de

Sprechzeiten:
Di.   9:00 - 12:00 Uhr
     13:00 - 18:00 Uhr
Do.  9:00 - 12:00 Uhr

Termine